Wärmekur für kalte Füße

Wer kennt es nicht im Winter - kalte Füße, trotz dicker Socken! Bis die Füße, nach einem gemütlichen Spaziergang auf dem Weihnachtsmarkt, wieder warm werden, dauert es! Heute habe ich einen tollen Tip für euch: Um eure Füße und damit den ganzen Körper, wieder auf Betriebstemperatur zu bringen, könnt ihr Ihnen eine tolle Packung gönnen. Dazu braucht ihr: Haferflocken, Zimt (gemahlen) und Wasser Die Zutaten kocht ihr kurz zusammen auf und lasst danach alles bedeckt ca 10 min.quellen. Die Konsistenz soll nachher schön "matschig" sein! Um eure Fußhaut optimal vorzubereiten, gönnt ihr euch, während der Quellzeit der Packung, ein wohliges Fußbad mit Kamilleblüten (gibt es in der Apotheke). Anschließend die warme Packung in zwei Plastikbeutel füllen, mit den Füßen reinschlüpfen und alles mit einem großen Handtuch umwickeln - kann bis zu 15 min. drauf bleiben! Nach der Einwirkzeit die Füße lauwarm abspülen, mit einer Fetthaltigen Fußcreme verwöhnen (keine Vaseline oder Melkfett, da diese die Haut nur umschließen und keine Wirkung haben) und rein in die Kuschelsocken! Nicht vergessen: Lieblingstee griffbereit haben Zur Wirkung: Das Kamillenbad entspannt und bereitet eure Hautzellen auf die nachfolgenden Pflegestoffe vor, da die Wärme zusätzlich die Hautzellen öffnen. Haferflocken entwickeln (bei ausreichender Quellzeit) Schleimstoffe, die viel Feuchtigkeit enthalten. Zimt regt die Durchblutung an und wärmt. warme Grüße Marla

10.12.13 13:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen